Suchfunktion


Staatsanwaltschaft Heilbronn in Zahlen

Im Jahre 2019 wurden bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Zweigstelle in Schwäbisch Hall insgesamt 35.450 Ermittlungsverfahren gegen bekannte Täter geführt. Dazu kamen 23.379 Verfahren gegen unbekannte Straftäter und 2.776 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten.

Im gleichen Zeitraum wurden 36.136 Verfahren gegen bekannte Beschuldigte erledigt und zwar durch:

Anklageerhebung:                                                 3.246  (8,98 %)

Strafbefehlsantrag:                                               6.063  (16,78 %)

Einstellung gegen eine Auflage:                           1.589  (4,40 %)

Einstellung mangels Tatnachweises:                   8.459  (23,41 %)

Sonstige Einstellung:                                             6.022  (16,66 %)

Verweisung auf den Privatklageweg:                    1.684  (4,66 %) 

Abgabe an eine Verwaltungsbehörde:                  3.288  (9,10 %)

Abgabe an eine andere Staatsanwaltschaft:        2.230  (6,17 %)

Sonstige Erledigung:                                               2.386  (6,60 %)

     

Nachdem im Jahr 2018 insgesamt 34.792 Verfahren gegen bekannte Beschuldigte anghängig waren, ist die Anzahl der Neuverfahren im Jahr 2019 auf 35.450 Verfahren wieder angestiegen.

 

Bei der Vollstreckungs- und Gnadenabteilung wurden im Jahre 2019 insgesamt 10.627 Verfahren registriert. Davon betrafen 9417 Verfahren die Vollstreckung von Geldstrafen, Ordnungsgeldern, Geldbußen und Erzwingungshaftsachen, 828 Verfahren zur Bewährung ausgesetzter Freiheitsstrafen und freiheitsentziehender Maßregeln, sowie 382 Verfahren Freiheitsstrafen und freiheitsentziehender Maßregeln ohne Bewährung. 

 

 

 

Fußleiste