• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Heilbronn-Böckingen: Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen und in Haft: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.06.2022

Suchfunktion

Heilbronn-Böckingen: Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen und in Haft: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.06.2022

Kurzbeschreibung: Tätliche Auseinandersetzung an einer Schule in Bad Friedrichshall

Datum: 10.06.2022

Ein 21-Jähriger wurde wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in Heilbronn-Böckingen festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Heilbronn-Böckingen wurden circa 450 Gramm Marihuana, etwas mehr als 26 Gramm Haschisch und knapp ein Gramm Ecstasy aufgefunden. Zudem wurde ein Schlagring, welcher unmittelbar neben dem Marihuana aufgefunden wurde, beschlagnahmt. Dem Mann wird vorgeworfen, unerlaubt und bewaffnet mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Der 21-Jährige wurde am 15. Mai 2022 während der Durchsuchungsmaßnahme durch Polizeikräfte vorläufig festgenommen.
Der von der Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen wurde am Montag, den 16. Mai 2022, durch das Amtsgericht Heilbronn erlassen und in Vollzug gesetzt, woraufhin er in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.

Fußleiste